Life and everything else

2016-11-27

Mallorquinischer Mandelkuchen

Filed under: Tagebuch — nagl @ 17:55

Ich hab den das erste Mal im Kloster Lluc in Mallorca gegessen.

Dann habe ich etwas rumgesucht um ein Rezept, und ihn dann nachgebacken,  und ich habe so ziemlich den Geschmack von damals erreicht.

Also:

6 große Eier und 1 Prise Salz, 200 g Puderzucker, 250 g geschälte,  gemahlene Mandeln, Schale einer Biozitrone, 1 kräftige Prise Zimt, 1 Vanilleschote (gemahlen), Puderzucker zum Bestreuen

Als Form habe ich eine Obsttortenbodenform verwendet, und gestürzt.

Das Salz hab ich mir nicht dazugeben getraut, und die Vanilleschote habe  ich durch Vanillezucker (nicht Vanillinzucker) ersetzt.

Weil die geriebenen Mandeln meistens in Packungen zu 200g erhätlich  sind, habe ich die 1.5 fache Menge genommen:

1.5 fache Menge (400g Mandeln):
9 Eier, 30 dkg Zucker, 400g Mandeln, …

Und dann eben zusätzlich eine Springform mit 17cm Durchmesser, wo dann ein Drittel der Masse reinkommt.

Gebacken habe ich meist über eine Stunde bei 170, später bei 150 Grad (Elektrobackrohr, Umluft) in der Mitte. Die kleine Springform braucht nicht ganz so lang.

Die Eier werden natürlich getrennt geschlagen, das Eiweiß mit 2/3, die Dotter mit 1/3 des Zuckers (Mixer). Dann werden alle Zutaten zurDottermasse gemischt, gerührt (Mixer), eventuell etwas Eischnee dazu, wenn zu fest, und dann vorsichtig der Eischnee im mehreren Schritten untergehoben (Kochlöffel), damit die Masse sehr flaumig bleibt. Sie
sollte so weich sein, daß sie von selbst in die Form läuft und sich auch dort verteilt (eventuell schütteln).

Vorher die Form natürlich mit Butter einfetten und mit geriebenen Mandeln stauben (Reste zur Dottermasse geben).
Kein Mehl und auch kein Backpulver beigeben.

Zum Bestreuen hab ich Wiener Streuzucker genommen (klumpt nicht!).

http://www.mallorca-mein-zuhause.de/spezialitaeten/mallorquinische-rezepte.html

http://www.dasmallorcabuch.de/downloads/leseprobe-600-fragen-mallorca.pdf

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: