Life and everything else

2009-03-30

Kinomontag

Filed under: Kino, Tagebuch — nagl @ 23:00

Bei Gangster Girls im Stadtkino, um 18:00. Ich hatte vorher einen Kommentar zum Film gelesen, und befüchtet, daß da über das Personal hergezogen wird, das war aber nicht der Fall. Die Leute (Insassinnen) haben eigentlich bloß ihre Alltagsprobleme „theatergespielt“, und das eigentlich sehr gut.
Man sieht, wie Leute (Frauen) wegen Eigentumsdelikten von ein paar hundert Euro für ein paar Jahre weggesperrt werden, und kann sich nicht vorstellen, daß damit irgendwem geholfen ist.
Wie die Stadkino-Zeitung schreibt: Schöne Bilder von schiachen Verhältnissen.
Und die Musik ist von eva jantschitsch.

Advertisements

2009-03-28

Nette Demo

Filed under: Tagebuch — nagl @ 23:00

Schönes Wetter. Gute Stimmung. Viele Transparente.


















































2009-03-27

3 Gedichte …

Filed under: Tagebuch — nagl @ 23:00

… von Helmut Seethaler:

zu viele
haben
zu wenig
weil wenige
zu viel
haben

wer so geformt wird
daß eigene formen
keine chance haben
bleibt anfällig für
weitere verformung.
schon wirken wir
als gäbe es nur dir
einheitsform.

je mehr mitlaufen
umso schwerer
nicht mitzulaufen
wenn alle
mitläufer
geworden sind
gibt es niemanden
der die
richtung
in frage stellt.

2009-03-25

Besprechung

Filed under: Betriebsrat — nagl @ 23:00

Rektorat und Betriebsrat, diesmal zum allseits beliebten Frühtermin um 8:00.

2009-03-23

Fundstücke

Filed under: Tagebuch — nagl @ 23:00

Die FAZ polemisiert über Hartz IV. Daß ich das noch erleben durfte: eine (DIE) wirtschaftsliberale Zeitung Deutschlands zieht über die praktische Auslegung her findet, daß (und jetzt aus dem Artikel zitiert): *das Gesetz vor unbestimmten Rechtsbegriffen wimmelt*. Der Artikel als ganzen ist sehr lesenswert, weil er sehr viel Einblick in die praktische Anwendung des Gesetzes bietet.

Gefunden hab ich den Artikel bei der Suche nach *60.000* – hier wurde nämlich der 60.000ste Fall beschrieben, und gesucht hab ich eigentlich nach den 60.000 Anti-Terror-Kämpfern, die die britische Innenministerin trainieren möchte (eine Notiz, die ich kurz bei orf.at gesehen habe), hier ein Zitat aus dem Interview:

What we’re completely clear about is that if we’re going to address the threat from terrorism, we need to do that along side the sixty thousand people that we’re now training up to respond to a terrorist threat, in everywhere from our shopping centres to our hotels.

Das Interview gibts bei BBC als Transcript, und einen Artikel dazu gibts im Guardian.

Naja, da wird sich unsere Innenministerin noch etwas anstrengen müssen.

Slumdog Millionär

Filed under: Kino, Tagebuch — nagl @ 23:00

Ein guter Film, und eben auch gut gemacht. Die ganze Handlung spielt als Rückblende während einer Millionenshow in Indien, wo sich der spätere Gewinner an sein früheres Leben erinnert, und wechselt mit dem Gewinn wieder in die Jetztzeit zu einem kitschigen Happyend fürs indische Publikum.
Die NYT hat auch nett über dem Film berichtet.

Erinnert sich noch jemand, daß im Jahr 2006 Indien das Gastland der Frankfurter Buchmesse war?

Passend dazu ein Bericht in Ö1 in den Tonspuren am Freitag, den 29. September 2006 über „Einen Mord hast du frei …“, Suketu Mehta und die Unterwelt Bombays.

Betriebsratssitzung …

Filed under: Betriebsrat, Tagebuch — nagl @ 18:00

… diesmal extralang.

2009-03-22

But not yet, Lord

Filed under: Tagebuch — nagl @ 23:00

Aus dem Economist (Science and technology):

Religious people seem curiously reluctant to meet their maker

According to Dr Prigerson, though, such end-of-life chats had little impact on “religious copers”, most of whom still wanted doctors to make every effort to keep them alive. Saint Augustine of Hippo, one of Christianity’s most revered figures, famously asked God to help him achieve “chastity and continence, but not yet”. When it comes to meeting their maker, many religious people seem to have a similar attitude.

Wieder mal …

Filed under: Tagebuch — nagl @ 18:00

Nachmittagssonne

auf der Rudolfshöhe, aber diesmal zum Winterabschied.

2009-03-20

Schmetterlinge: Verdrängte Jahre

Filed under: Tagebuch — nagl @ 0:19
Die Schmetterlinge

Die Schmetterlinge

Older Posts »

Bloggen auf WordPress.com.